Nun stand unser letzten Spielsonntag der Saison 2018/2019 bevor. Dieser fand in Schüpfen BE statt. Am frühen Nachmittag hatten wir unseren ersten Match gegen das Team UHC Blumenstein. Da es um dem 1. Platz der Gruppe ging, hat Burgdorf einige Zuschauer zur Unterstützung dabei.

Am vergangenen Sonntag Nachmittag bestritt der UHC Burgdorf das dritte Spiel in der Aufstiegsserie gegen den Erstligisten aus Fricktal (AG). Trotz der knappen Niederlage vom vergangenen Samstag im Spiel zwei der Serie war das Team fest überzeugt, dass ein weiterer Heimsieg gegen dieses Team durchaus möglich wäre. Tatkräftige Unterstützung für die Umsetzung dieses Unterfangen erhielt das Heimteam durch die E und F Junioren, welche mit den Spielern zu Beginn des Spieles „einlaufen“ durften und das Team während des Spiels von der Tribüne aus lautstark unterstützten.

In der 26. Minute netzte Weber zum vierten Mal hintereinander zum 7:0 ein. Was für eine Gala vom 2. Ligisten gegen den 1. Liga Vertreter aus Fricktal in der ersten Spielhälfte.

Etwas unverhofft kommt die erste Damenmannschaft zum Aufstieg in die erste Liga Kleinfeld.

Sonntag, 17.03., ca. 16:20: Die Mitglieder des Damenteams vernehmen dank sofortiger Meldung der Resultate der letzten Runde die Punkteteilung zwischen Biel-Seeland und UHU Bern. Somit verdrängen unsere Frauen die UHU's auf dem letzten Meter der Zielgeraden von zweiten Rang, welcher dank der „Nichtaufstiegserklärung“ Biel-Seelands zur Teilnahme an den Playoffs berechtigt. *Jubel* Die Saison ist noch nicht zu Ende, das gesamte Team freut sich auf mindestens zwei weitere wichtige Playoff-Spiele um den Aufstieg!

Eine umstrittene Strafe zu Hause, klare Strafen Auswärts in Neuenburg konnte ein bärenstarkes Powerplay der Burgdorfer jeweils zum knappen Sieg und somit der Qualifikation für die Aufstiegsspiele für die 1. Liga nutzen. Aber nun der Reihe nach.

An diesem Sonntag pilgerten wir nach Schönbühl. Am frühen Nachmittag traten wir gegen das Team von UHC Walkringen an.

Wir waren sehr gespannt auf unseren 1. Gegner, da wir den letzten Match gegen sie Unentschieden gespielt haben. Uns war klar, dass wir diesen Match gewinnen müssen.

An diesem Spielsonntag durften wir in der heimischen Turnhalle Schützenmatt in Burgdorf antreten. Bereits um 8 Uhr erschien das Team fast vollzählig aber jedoch noch etwas müde in der Halle.

Am vergangenen Sonntag hatte das Fanionteam aus Burgdorf Zürich Süd zu Gast. Die Zürcher sind bekannt für einfaches, aggressives und gradliniges Unihockey. Sie haben zuletzt gegen sämtliche Ligafavoriten eifrig Punkte geholt.

Letzten Samstag kam es zum Spitzenspiel der Gruppe 2 in der 3-fachhalle in Oberdorf. Die Adler aus Waldenburg scheuten keinen Aufwand um der bevorstehenden Affiche einen würdigen Rahmen zu bieten. Gut gefüllte Ränge, ein paar grölende Fans und sogar einige Vertreter der lokalen Cervelatprominenz sorgten für die passende Atmosphäre.